Menu
 
Baubiologen der Bioresonanz nach Paul Schmidt finden
Der ursachenorientierte Behandlungsansatz der Bioresonanz nach Paul Schmidt berücksichtigt unter anderem standortbedingte Einflüsse z. B. durch Geopathie oder Elektrosmog. Warum ist das so wichtig? Die über 30-jährige Erfahrung der Bioresonanz nach Paul Schmidt zeigte, dass es einen enormen therapeutischen Vorteil bringt – im Sinne einer schnelleren Genesung – wenn möglichst viele, den Organismus belastendende Felder eliminiert oder zumindest reduziert werden. Wenn der Körper genesen soll, kann er das einfacher, wenn er seine Regulationskraft voll der Erkrankung widmen kann und nicht parallel der Ausbalancierung von umweltbedingten Belastungen.

Das gilt nicht nur für Menschen, sondern auch für Tiere, da diese ebenso häufig viel Zeit am gleichen Ort verbringen, z. B. in einer Pferdebox. Viele Vet-Therapeuten haben das bereits erkannt und arbeiten in solchen Fällen mit ausgebildeten Baubiologen der Bioresonanz nach Paul Schmidt zusammen, damit sie diese ursächlichen Belastungen im therapeutischen Gesamtkonzept berücksichtigt wissen. Hier finden Sie Adressen von baubiologischen Messtechnikern, die an der Paul-Schmidt-Akademie ausgebildet wurden und daher zusätzlich über energetisches Wissen der Bioresonanz nach Paul Schmidt verfügen.



Sollten Sie selber Interesse an einer Ausbildung zum baubiologischen Messtechniker an der Paul-Schmidt-Akademie haben, können Sie Frau Schwerke in der Rayonex-Zentrale gern eine Nachricht schreiben. Sie wird Sie zu den Inhalten und den nächsten Terminen der neuntägigen Ausbildung zum baubiologischen Messtechniker mit Zusatzausbildung Bioresonanz nach Paul Schmidt informieren.

Kontakt zur Baubiologieausbildung

Wichtiger Hinweis: Bitte beachten Sie, dass die hier gegebenen Hinweise, Ratschläge und Lösungsansätze aus einer über 30 jährigen Erfahrung stammen, aber dennoch nicht den Gang zum Heilpraktiker oder naturheilkundlich orientierten Arzt ersetzen können. Weiterhin wird darauf hingewiesen, dass die klassische Schulmedizin die Wirkung bioenergetischer Schwingungen weder akzeptiert noch anerkannt hat.
Baubiologen-der-Bioresonanz-nach-Paul-Schmidt-finden-46